Was kannst du tun, wenn sich Woll-Schmier und Schildläusen an deinen Nadelgehölzen tummeln?

Schmierläuse an Pflanzen
Woll- und Schmierläuse an unseren Pflanzen


Immer häufiger sind Woll- und Schildläuse an Nadelgehölzen wie Thuja und Kiefer zu beobachten. Diese kleinen Plagegeister sorgen dafür, dass unsere Pflanzen alles andere als glücklich und gesund sind. Wie auch bei vielen unseren Zimmerpflanzen können diese hartnäckigen Läusearten schnell zur Plage werden

Typisch ist die starke Bildung von Wachswolle, oder des Wachsschildes. Bei Befall werden die Nadeln schnell gelb, verkümmern und fallen ab. Zudem bildet sich der Rußtaupilz auf den Zuckerausscheidungen der Läuse. Ursachen können zu wenig Licht, zu viel Stickstoffdünger und insgesamt geschwächte Pflanzen sein.


Biologische Bekämpfung:

Speiseöl als Pflanzenabwehr
Auf einem Liter warmen Wasser 20ml Speiseöl


Behandlung mit Rainfarntee + Öl.
200 g frischen Rainfarn mit 1 L kochendem Wasser aufgießen und eine Stunde ziehen lassen, anschließend. 4 L Wasser zufügen.
Pro Liter Wasser 20 ml Raps oder Paraffinöl zugeben und warm auf die Pflanzen spritzen.
Rückschnitt der stark befallenden Triebe.

Ich kann euch aber auch mein Pflanzenarzt Rainfarn&Wermut empfehlen gemischt mit Speiseöl eine super Sache.

Pflanzenarzt Rainfarn Wermut

Teilen mit:

Gefällt mir:

Gefällt mir Wird geladen …
%d Bloggern gefällt das: