Kernobst auf Kernobst pflanzen

Ulrike Heinricht fragte vor 1 Monat

Guten Morgen,

ich habe eine kurze Frage: Wir mussten unseren 50 Jahre alten Apfelbaum fällen, da er durch einen Pilz kaputt gegangen ist. Wir würden gerne mit einem Meter Abstand wieder einen Apfelbaum setzen.

Es gibt Baumschulen, die uns dringend davon abraten, da man Kernobst nicht auf Kernobst setzt wegen der Bodenmüdigkeit. Andere sagen, das macht gar nichts, wieder andere sagen, man soll das Pflanzloch groß ausheben und einen Bodenaktivator reingeben.

Jetzt wissen wir nicht, was tun.

Können Sie uns einen Rat geben?

Viele Grüße

Ulrike Heinricht

1 Antworten
Der Pflanzenarzt antwortete vor 1 Monat

Hallo Ulrike,

Ich sehe da kein Problem, um den neuen Obstbaum eine Starthilfr zu geben könnten sie eine Anwachshilfe mit unserem Wurzelfit geben. Das sorgt für ein sicheres Anwachsen und alle benötigten Mineralstoffe für die Wurzelentwicklung bekommt der Baum gleich mit.

Viele Grüße Rene Wadas