Himbeere in Not

Ramona fragte vor 4 Wochen

Hallo Herr Wadas,nach knapp zwei Wochen kehrte ich gestern zurück und traute meinen Augen nicht, als ich heute den Balkon betrat: meine Himbeerpflanze sieht aus als wäre sie nicht mehr zu retten. Hinterlassen hatte ich eine abgeerntete gesunde grüne Pflanze und finde nun ein armseliges Teil vor, dass auch noch vor Nässe strotzt. Die Urlaubsbetreuung hat nicht gerade einen grünen Daumen, aber kann man in 10 Tagen eine Pflanze derart zu Tode gießen?Ist hier vielleicht nochwas zu retten? Die Pflanze ist 3 Jahre alt und ist die Sorte \’Glen Ample\’.Ich danke ganz herzlich im Voraus für Ihre Antwort.Beste Grüße aus LeipzigRamona Günther

Attachments

1 Antworten
Der Pflanzenarzt antwortete vor 3 Wochen

Hallo Ramona,

um deine Himbeere zu erhalten, kannst du nur die abgeernteten Ruten abschneiden, alle anderen neuen Triebe, die in diesem Jahr gewachsen sind, lässt du stehen. Wenn du Glück hast, treiben die Stiele wieder im Frühjahr durch. Solange benötigst du Geduld. Sollten aber alle Triebe saftlos sein, ist die Himbeere tot und treibt nicht mehr aus.

Viele Grüße Rene